Was ist Square Dance?

Square Dance ist ein amerikanischer Volkstanz, der sich aus den europäischen Volkstänzen der Siedler entwickelt hat und weltweit mit zunehmender Beliebtheit getanzt wird.

Jeweils vier Paare, die sich im Quadrat ("Square") aufstellen, bewegen sich nach den Zurufen des Callers in ständig wechselnden Formationen wie Quadraten, Kreisen, Sternen, Linien usw. Bekannt sind nur die einzelnen Grundfiguren, die vom Caller beliebig kombiniert werden können. Hier ergibt sich eine ungeahnte Vielzahl von Möglichkeiten, die Square Dance nie langweilig werden lässt.

Da die Figuren international standardisiert sind, ist nach dem Grundkurs ("class") und etwas Übung jeder in der Lage, in fast jedem anderen Club Deutschlands oder weltweit sofort mitzutanzen. Die Begriffe im Square Dance kommen zwar großteils aus dem Englischen, man muss aber nicht unbedingt englisch sprechen, um Square Dance zu lernen - alles was gebraucht wird, wird erklärt.

Square Dance ist ein Hobby, das in jedem Alter Freude macht. Alle Square Dancer sind mit dem "DU" vertraut, Rang und Titel lassen wir zu Hause. Wettbewerbe gibt es nicht, im Mittelpunkt stehen viel mehr die Freude am Tanzen und am Zusammensein.